WEIBSBILDER< vom Leben und Sein, habe ich mit meinem Werk "Penthesilea" einen historischen Bezug zu den Amazonen der griechischen Mythologie hergestellt. In griechischen Mythen und Sagen werden einige Völker als Amazonen bezeichnet, bei denen Frauen männergleich in den Kampf zogen. Zahlreiche Werke der griechischen Kunst stellen Amazonen als wagemutige Kämpferinnen und Reiter­kriegerinnen dar. Antike Autoren verorteten die Amazonen rund um das Schwarze Meer, welches noch im 5. Jahrhundert nach Christus Amazonenmeer genannt wurde. Von den Mythen über Frauenherrschaft abgeleitet, wird die Bezeichnung Amazonen heute auch auf soziale Gruppen und Gesellschaften angewandt, an denen nur Frauen teilnehmen oder in denen Frauen die alleinige Entscheidungsmacht besitzen - so wie in dieser Ausstellung nur 13 kreative Frauen ihre Kunst ausstellen. Mein Werk stellt die Amazonenkönigin Penthesilea dar, die aus Versehen Ihre Schwester Hippolyte" /> WEIBSBILDER< vom Leben und Sein, habe ich mit meinem Werk "Penthesilea" einen historischen Bezug zu den Amazonen der griechischen Mythologie hergestellt. In griechischen Mythen und Sagen werden einige Völker als Amazonen bezeichnet, bei denen Frauen männergleich in den Kampf zogen. Zahlreiche Werke der griechischen Kunst stellen Amazonen als wagemutige Kämpferinnen und Reiter­kriegerinnen dar. Antike Autoren verorteten die Amazonen rund um das Schwarze Meer, welches noch im 5. Jahrhundert nach Christus Amazonenmeer genannt wurde. Von den Mythen über Frauenherrschaft abgeleitet, wird die Bezeichnung Amazonen heute auch auf soziale Gruppen und Gesellschaften angewandt, an denen nur Frauen teilnehmen oder in denen Frauen die alleinige Entscheidungsmacht besitzen - so wie in dieser Ausstellung nur 13 kreative Frauen ihre Kunst ausstellen. Mein Werk stellt die Amazonenkönigin Penthesilea dar, die aus Versehen Ihre Schwester Hippolyte" />
17
Apr

Penthesilea – Die tragische Königin der Amazonen

Zu meiner aktuellen Ausstellung „Die Amazonen“, >WEIBSBILDER< vom Leben und Sein, habe ich mit meinem Werk „Penthesilea“ einen historischen Bezug zu den Amazonen der griechischen Mythologie hergestellt.

In griechischen Mythen und Sagen werden einige Völker als Amazonen bezeichnet, bei denen Frauen männergleich in den Kampf zogen. Zahlreiche Werke der griechischen Kunst stellen Amazonen als wagemutige Kämpferinnen und Reiter­kriegerinnen dar. Antike Autoren verorteten die Amazonen rund um das Schwarze Meer, welches noch im 5. Jahrhundert nach Christus Amazonenmeer genannt wurde.

Von den Mythen über Frauenherrschaft abgeleitet, wird die Bezeichnung Amazonen heute auch auf soziale Gruppen und Gesellschaften angewandt, an denen nur Frauen teilnehmen oder in denen Frauen die alleinige Entscheidungsmacht besitzen – so wie in dieser Ausstellung nur 13 kreative Frauen ihre Kunst ausstellen.

Mein Werk stellt die Amazonenkönigin Penthesilea dar, die aus Versehen Ihre Schwester Hippolyte auf der Jagt getötet hat. Später eilt sie mit ihren Kriegerinnen Troja gegen Achilles zu Hilfe, von dem Sie erschlagen wird. Achilles wiederum verliebt sich in die sterbende Penthesilea und wird daraufhin von seinen Kampfgenossen verspottet, woraufhin er einen von ihnen erschlägt – eine tragische Kettenreaktion.

Titelbild „Penthesilea“, Acryl auf Leinwand 30x24cm, 2014, eine Adaption nach der Marmorskulptur „Verwundete Amazone“ von Polykleitos oder Kresilas, Musei Capitolini, Rom

AusstellungPenthesilea

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *