THE BLOG

04
Feb

Preisträger Grand Salon 2019

 

Nach annähernd 1200 Besucher in den ersten 3 Wochen des 5. Grand Salon haben wir heute Vormittag annähernd 1000 Publikumsstimmen unter Aufsicht der Kulturreferentin der Stadt Bad Säckingen, Christine Stanzel und der Presse  ausgezählt.Continue Reading..

28
Jan

Grand Salon 2019

Annähernd 1000 Besucher haben den 5. Grand Salon bereits in den ersten 2 von 5 Wochen in der Villa Berberich gesehen und bereits eine beachtliche Zahl an Werken gekauft. Am folgenden Wochenende endet die Publikumswahl.

Kommt uns besuchen:

12.01. – 17.02.2019
Mi, Do, Sa, So: 14:00 – 17:00
Parkstr. 1, D-79713 Bad Säckingen

Fotos der Ausstellung: Facebook Fotos

Ausstellende Künstler:

ANGERER der Ältere, Flavio APEL, Andrea BERTHEL, Elisa BERTOLINI, Mechthild EHMANN, Gabriele ESAU, Werner FOHRER, Jurij FREY, Patrick GALL, Stefano GENTILE, Marga GOLZ, Anna HAMMER, Gerhard HANEMANN, Josef HASENÖHRL, Lilli HILL, Annette JELLINGHAUS, Kristina KANDERS, Roland KÖPFER, Michael KRÄHMER, Marc LANGER, Joachim LEHRER, Ellen MOSBACHER, Andreas NOßMANN, PAVLINA Gerd PETERMEYER, Pat PORTENIER, Maxim PROBST, Ekaterina PUTYATINA, Otto RAPP, Christine REINCKENS, Elena ROMANZIN, Ralf Stephan ROSA, Conrad SCHIERENBERG, Manfred SCHMID, Hinrich SCHÜLER, Ulrich Julius SEKINGER, Seona SOMMER, Heike STADLER, Christel Andrea STEIER, Andreas STREUN, Melanie TILKOV, Sonia VINACCIA, Leni WINKELMANN, Ulrich WÖSSNER, Martina ZINGLER

12
Jan

Der Grand Salon 2019 in der Villa Berberich ist eröffnet!

Werke von: Marga Golz, Gerd Petermeyer, Leni Winkelmann, Manfred Schmid © Grand Salon 2019

Der Grand Salon 2019 öffnet heute wieder seine Türen. Die Ausstellung ist bereits um 14:00 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich.

Die Vernissage findet um 16:00 Uhr statt.

In diesem Jahr werden 30 der 45 ausstellenden Künstler persönlich an der Eröffnung teilnehmen. Sie haben die Möglichkeit, mit den Künstlern zu sprechen, etwas über ihre Kunstwerke zu erfahren und über 100 Kunstwerke zu bewundern, die zum ersten Mal in der Villa Berberich ausgestellt werden.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, der innerhalb der Ausstellung erworben werden kann.

Grand Salon 2019, Villa Berberich
Parkstrasse 1, Bad Säckingen
12.01.-17.02.19
Öffnungszeiten:
Mi, Do, Sa, So 14-17 Uhr

09
Jan

Der Grand Salon 2019 Katalog

Der Grand Salon 2019 Katalog ist da!

Alle Kunstwerke der ausstellenden Künstler in hoher Qualität werden zusammen mit Kontaktinformationen der Künstler und der Geschichte der Ausstellung gezeigt. Über 100 Kunstwerke wurden gezeigt, von 45 Künstler aus Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, Ungarn, Österreich und den Niederlanden. 76 Seiten in deutscher und englischer Sprache. Der Katalog ist in der Ausstellung Grand Salon 2019 in der Villa Berberich, Bad Säckingen, vom 12.01 bis 17.02.19 erhältlich.

Kommen Sie und holen Sie sich Ihre Kopie!

03
Jan

VHS Frühjahr 2019 Kurse und Workshops: online und buchbar

VHS Frühjahr 2019 Angebot

Im Frühjahr 2019 werde ich eine breite Palette von Kursen und Workshops in den Bereichen Acrylmalerei, Aquarell, Pastelltechnik und Zeichnung anbieten.

Hier finden Sie mein komplettes Angebot. Ich biete Workshops sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene an.

In allen Workshops am Wochenende wird das Material zur Verfügung gestellt. Es ist also die perfekte Lösung für alle, die eine neue Technik ausprobieren möchten, aber noch nicht in den Kauf von Pinsel, Zeichenmaterial, Farben und allen erforderlichen Medien investieren möchten.

24
Dez

Happy holidays

Pastell aus PastelMat , 2018 © Elena Romanzin

Ich wünsche Euch allen eine ruhige und friedliche Zeit mit eure Lieben und Zeit für euch selbst, um Urlaub und Zeit für Freunde und Familie zu genießen.

22
Dez

Herzliche Einladung zum Grand Salon 2019

Vom 12.01. bis 17.02.19 öffnet der Grand Salon in der Villa Berberich wieder seine Pforten. 46 Internationale Künstler präsentieren sich nach Themen in den sieben Räumen der Galerie mit über 100 Kunstwerke. 
Der Grand Salon im Kulturhaus Villa Berberich der Stadt Bad Säckingen ist von der Tradition historischer französischer Salons inspiriert und in die heutige Zeit fortgeschrieben.

In Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Stadt Bad Säckingen findet der Grand Salon 2019 statt. Der Salon ist eine kuratierte Ausstellung für Malerei und Skulptur. Begleitet wird die Ausstellung von einem hochwertigen Katalog, in dem alle teilnehmenden Künstler und Werke enthalten sind.

Vernissage
Ausstellungseröffnung: Sa. 12.01.19
Einlass: 14:00 Uhr (freier Eintritt am 12.01.19)
Vernissage: 16:00 Uhr

Ausstellung: 12.01. – 17.02.19
Öffnungszeiten: Mi, Do, Sa, So: 14:00 – 17:00 Uhr
Villa Berberich, Kulturhaus der Stadt Bad Säckingen,
Adresse: Parkstr. 1, D-79713 Bad Säckingen

Eintrittsgeld:
Erwachsene 2,00 €
Schüler/ Studenten 1,00 €
Für Aussteller und Inhaber des Museumspass (Pass Musees) freier Eintritt

Erste Vorbericht zum Grand Salon 2019: Badische ZeitungArtikel

17
Dez

Meer & Wellen Workshops in April 2019 bei boesner in Frankfurt, Mutterstadt und Perl

Bild © Elena Romanzin

Ich werde im April 2019 reisen und bei boesner in Frankfurt, Mutterstadt und Perl Workshops geben. Unser Thema ist Meer & Wellen.
Hier können Sie den Workshop in Mutterstadt am 11.4. buchen.
Hier können Sie den Workshop in Frankfurt am 12.4. buchen (Warteliste)
Hier können Sie den Workshop in Perl am 13.4. buchen.

In allen Kursen enthalten: Nutzung von Schmincke Künstlerfarben und Pinseln aus dem Hause DaVinci. 

Als mein Workshop „Meer & Wellen“ bei boesner am 12.04.19 in Frankfurt ausgebucht ist, nun gibt es für denselben Kurs ein neues Datum: Montag 15.04.19. Ich freue mich darauf, wieder in Frankfurt zu sein!
Buchung hier: https://www.kurse-frankfurt.de/kurs/6473

10
Nov

Mein Beitrag zur Ausstellung Neue Romantik – II

Die andere Seite der Geschichte (Rebecca),
Öl auf Leinen 120x80cm, 2018 © Elena Romanzin

Historisch gesehen, wurden Frauen aus der Romantik vor 200 Jahren ausgeschlossen. Die ideale Darstellung des Lebens, die wir von den Künstlern von damals erhielten, ist nur eine männliche Sichtweise. Der Grund ist ziemlich einfach. Frauen war es nicht erlaubt Kunst in Kunstakademien zu studieren, und sie wurden von der Teilnahme am sozialen Leben mit ihren männlichen Kollegen ausgeschlossen. Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts begannen Frauen mit dem Eintritt in Kunstakademien. Männer haben immer entschieden, was gemalt werden sollte, Männer waren die Auftraggeber von Kunstwerken, Männer waren die Künstler, die sie ausführten. Die ideale Frau, die ideale Schönheit, wurde nur aus männlicher Sicht dargestellt.

Mit meinem Bild „Rebecca“ zeige ich die andere Seite der Geschichte. Dies erklärt, warum ich symbolisch diese Frau so bemalte, wie sie auf der Rückseite der Leinwand sein würde. Sie stellt eine Malerin dar, die einen Pinsel und eine Farbtube hält. Das Gemälde ist in einer Grisaille-Technik gemalt mit Ausnahme von 3 Details, die in Blau gehalten sind. Die Farbe, die ich gewählt habe, ist die teuerste und seltenste Farbe der Welt: Lapislazuli. Zur Zeit von Michelangelo oder Vermeer kam diese Farbe aus Afghanistan durch das Meer.

Hier kam der Handelsname für Lapislazuli. Ultramarin. Von der anderen Seite des Meeres.
Die besten Lapislazuli-Steine kommen noch heute aus Afghanistan. Aufgrund seines Wertes durfte Lapislazuli nur für die wertvollsten Dinge verwendet werden, und dies war der Schleier von Maria, der Mutter Jesus. Heute habe ich entschieden, dass der Ansicht einer Frau (symbolisiert durch die blauen Augen) und ihre Tätigkeiten (symbolisiert durch die Werkzeuge, die sie in ihren Händen hält) wertvoll sind und sind deswegen mit Lapislazuli gemalt.

Ausstellung Neue Romantik
So 14.10. – So 11.11.18
Mi, Do, Sa, So 14 – 17 Uhr
Villa Berberich, Kulturhaus der Stadt Bad Säckingen, 
Parkstr. 1, D-79713 Bad Säckingen

17
Okt

Mein Beitrag zur Ausstellung Neue Romantik – I

mit Kollegin Marga Golz

Als Frau habe ich beschlossen, andere Frauen zu porträtieren. Die hier vertretenen Frauen sind aber imaginär und ihre Namen auch. Sie alle stellen meine persönliche Vorstellung von der idealen Frau dar, einer Frau, die nicht der Mode und dem sozialen Diktat gehorchen muss, die sich frei äußern kann. Eine Frau, die wählen kann, um Make-up zu tragen, wenn sie will, aber nicht muss, um akzeptiert zu werden. Dies sind natürliche Frauen, ohne Haarschnitt aus einem Friseursalon, Schmuck oder Make-up, die sie definieren.
Aus diesem Grund habe ich zwei Portraits ohne Farbe gelassen.
Es ist für mich immer noch ein Ideal, denn Frauen werden heute immer noch beurteilt, wenn sie nicht in ästhetische Regeln passen, die von der Gesellschaft diktiert werden.
Ich habe mich entschieden, sie als junge Frauen in ihre Dreißigern zu malen, weil das für mich eine Zeit ist, in der Träume nicht gebrochen werden, Erwartungen noch erfüllt werden können und die ganze Welt zu unseren Füßen ist. Je älter wir werden, desto mehr unterliegen wir Pflicht und Regeln und Rahmen.Continue Reading..

15
Okt

Ausstellung Neue Romantik, Villa Berberich

von links: Werner Fohrer, Michael Krähmer, Marga Golz, Joachim Lehrer, Christoph von Haussen, Elena Romanzin, Rolf Linnemann

Am Samstag, dem 13. Oktober, wurde die Ausstellung eröffnet. Sieben Künstler zeigten, wie sie das Thema Neue Romantik auf ganz persönliche Weise interpretieren.

Hier finden Sie die Presseartikel zur Eröffnung und einige Eindrücke.:

Badische Zeitung – Artikel

Südkurier – Artikel

Fotos

So 14.10. – So 11.11.18
Mi, Do, Sa, So 14 – 17 Uhr
Villa Berberich, Kulturhaus der Stadt Bad Säckingen,
Parkstr. 1, D-79713 Bad Säckingen

10
Okt

Die neuen Romantiker kommen bald in die Villa Berberich!

Titelbild von Joachim Lehrer

Die Kunstepoche der Romantik, Anfang des 19 Jahrhunderts, resultierte aus einer sich schnell verändernden Zeit mit einer Neuordnung Europas und dem Beginn der Industrialisierung. Ihr vorangegangen war die Aufklärung und doch sehnte sich der Mensch in seine heile romantisierte Welt zurück.

Heute, 200 Jahre später, entdecken wir ganz ähnliche Phänomene. Auch wir sehnen uns nach einer entschleunigten, heilen und vielleicht sogar rückwärts gewandten Welt. Diese neue romantische Strömung versucht diese Ausstellung nun ebenfalls aus der Sicht von Fotografen und Malerinnen neu zu interpretieren:

Werner FOHRER, Malerei – Esslingen

Marga GOLZ, Malerei – Lörrach

Michael KRÄHMER, Malerei – Kirchentellinsfurt

Joachim LEHRER, Malerei – Tübingen

Rolf LINNEMANN, Fotografie – Weilheim/Teck

Elena ROMANZIN, Malerei – Wehr

Christoph VON HAUSSEN, Fotografie – Weilheim/Teck

Sa 13.10.18 18 Uhr Vernissage.

Begrüssung: Bürgermeister Alexander Guhl – Einführung: Frank von Düsterlho

Sa 20.10.18 15 Uhr Führung

Durch die Ausstellung führt Elena Romanzin

So 11.11.18 15 Uhr Finissage

Im Dialog mit Kulturreferentin Christine Stanzel

Alle Künstlern sind zu Vernissage und Finissage anwesend.

So 14.10. – So 11.11.18

Mi, Do, Sa, So 14 – 17 Uhr

Villa Berberich, Kulturhaus der Stadt Bad Säckingen,

Parkstr. 1, D-79713 Bad Säckingen

24
Sep

Die Malschule 2018 Ausstellung in der Haus Fischerzunft

Zum vierten Mal wurden wir eingeladen, im schönen historischen Haus Fischerzunft in Bad Säckingen auszustellen.
Die Ausstellung zeigt Gemälde meiner regulären Schüler, die alle im vergangenen Jahr gemalt wurden. Bei den ausgestellten Gemälden handelt es sich hauptsächlich um Landschaften, aber ein Teil der Ausstellung widmet sich auch Stillleben und Porträts.
Die Ausstellung ist sonntags von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Vernissage am 22 September 2018
kommen Sie uns besuchen!
Malschüler vor ihren Gemälden

Haus Fischerzunft, Fischergasse 12, 79713 Bad Säckingen

10
Sep

Happy Birthday boesner Mutterstadt!

Vorführung, boesner Mutterstadt

In diesem Jahr feiert boesner Mutterstadt ihr 10. Jubiläum!

Am Samstag den 8.9. wurde ich eingeladen, den Tag dort zu verbringen und vor den Besuchern und Kunden zu malen.

Ich zeigte das Verfahren, wie ich Wasserlandschaften und Stillleben in Acryl male, und eine Lasierungstechnik mit Ölfarben auf einer Grisaille.

Vorführung – Portrait
Vorführung – Stillleben

Es war ein lustiger und erholsamer Tag, die Sonne schien und die Gastfreundschaft des Boesner-Teams in Mutterstadt ist immer sehr herzlich.

Ich freue mich darauf, wieder hierher zu kommen, um im Oktober Workshops zu geben!

Alles Gute zum 10. Geburtstag!

mit Katja von artistravel
20
Jun

Besuch der London Mastaba von Christo

Die London Mastaba von Christo, Juni 2018, Lake Serpentine, Hyde Park, London

Zwischen Ausstellungen und Unterricht habe ich eine kurze Pause eingelegt, um mit meinem Mann nach London zu fliegen, um die Einweihung der neuesten Installation von Christo zu sehen: der Londoner Mastaba.

Es war wieder eine außergewöhnliche Erfahrung, persönlich dort zu sein, wo das Projekt stattfand, und Christo und einige alte Bekannte in einem sonnigen Hyde Park zu sehen, zwei Jahre nach den Floating Piers in Iseo, Italien.

Christo im Hyde Park treffen!
…und Wolfgang Volz

In der Serpentine Gallery wurde eine wunderschöne Ausstellung speziell zu Christos Arbeit mit Fässern gezeigt.

Serpentine Gallery Christo Ausstellung

Verglichen mit anderen Projekten, die nur wenige Tage dauern, wird die Installation den ganzen Sommer über dort sein. Es ist spektakulär zu sehen, wie Licht und Wetter sein Aussehen verändern. Atemberaubend.

…eine Bootsfahrt auf dem Serpentine Lake